Fachoberschule ja, aber wann?

Stadtverband


FOS Gesundheit in Bad Sobernheim?

Im Kreistag wurde Anträgen von Gemeinden auf Einrichtung einer Fachoberschule an ihrer Realschule Plus eine Absage erteilt.

Pressemitteilung:

Fachoberschule ja, aber wann?

Der Kreistag hat erfolgreich mit den Stimmen der CDU, FDP, FWG und Grünen die Einrichtung der Fachoberschule im Kreis Bad Kreuznach verschoben. Während in allen umliegenden Kreisen diese Fachoberschulen bereits laufen, wird in Bad Kreuznach die Verwaltung aufgefordert zu prüfen. Eine verpasste Gelegenheit mehr.
Alle Verbandsgemeinden und der Landrat wissen, dass es im Kreis höchstens eine, vielleicht später zwei Fachoberschulen geben wird. Aber statt sich zusammen zu raufen und sich für eine Schule, wo auch immer, zu entscheiden, verzichtet man lieber ganz, die Nachbargemeinde könnte ja einen Vorteil haben. Verantwortungsvolle Politik für unsere Schüler sieht anders aus.
Dabei drängt sich der Standort Bad Sobernheim auf. Die verkehrstechnische Anbindung, die Integration in die Region und nicht zuletzt die Schülerzahlen im Vergleich zu den anderen Realschulen sind eindeutig. Alles in der Beschlussvorlage des Kreistages aufgeführt. Aber soweit haben die Lobbyisten aus Kirn, Bad Kreuznach, Rüdesheim und Langenlonsheim wohl nicht gelesen. Stattdessen wird behauptet die Fachoberschulen werden durch die Berufsschulen abgedeckt. Mag sein. Aber wo ist in Bad Sobernheim eine Berufsschule?
„Bildung in der Fläche“, die Möglichkeit auch in Bad Sobernheim außerhalb der gymnasialen Oberstufe die Fachhochschulreife zu erreichen, muss auch Schulpolitik des Kreises sein. Vielleicht sind ja Verbandsgemeinde und Kreis in der Lage bis zum März 2012 den Antrag für die Einrichtung der Fachoberschule zum Schuljahr 2013/14 zu prüfen und vorzulegen. Warten wir ab….
Und was sagt Frau Dickes im Kreistag, die sich ja so stark für die Belange der Schüler einsetzt: Nichts.

Thomas Neumann
SPD Stadtverband Bad Sobernheim

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 871836 -