Hottenbachweg neu "beschildert"

Allgemein

so sehen die neuen Schilder aus

Der Hottenbachwanderweg erhielt in der vergangenen Woche neue Schilder.

Die Beteiligten, allen voran Initiator Uwe Engelmann, wurden bereits ein wenig unruhig. Lagen die Schilder doch schon seit einiger Zeit bereit. Jetzt fand, trotz MSA-Stress, der Bauhof die Zeit die neue Beschiderung des Wanderweges durchs Hottenbachtal anzubringen. Die Genossen, die die Patenschaft übernommen hatten und dafür sich dafür eigens in einem Partnerschaftsvertrag verpflichteten, halfen, indem Sie dem Weg einen neuen "Schnitt verpassten" und manch Gesträuch und Gebüsch kräftig zurückschnitten. Zusätzlich mussten auch einige Pfosten ersetzt werden und die Gemeinde Meddersheim hatte dankenswerter Weise auch noch das Geländer über den Bach in der Nähe der Lohmühle instand gesetzt. Engelmann hatte hierzu vielerlei Gespräche geführt und auch viel Unterstützung erfahren, wie er selbst sagte.

Wer nun Lust für eine schöne Wanderung auf dem Hottenbachweg verspürt, der kann auch im Sommercafe am Nohfels noch hilfreiche Tipps einholen. Er kann jetzt aber auch einfach den neuen Schildern folgen. Und in Kürze kann er dann unterwegs auch ,auf der von der Sobernheimer SPD gestifteten Ruhebank, eine schöne Pause genießen. Pünktlich zur nächsten Saison wird der Hottenbachwanderweg sogar einen eigenen Flyer erhalten.

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 871887 -