Melsbach-Gelände

Kommunales

Forderungskatalog der SPD-Fraktion zur städtebaulichen Entwicklung des Melsbach-Geländes

1. Bereich Pfaffenstraße

Charakter der Straße muss erhalten bleiben:
Zweigeschossigkeit (Wohnungsbau)
Vor- und Rücksprünge in der Fassade
Fensteröffnungen auch im EG, dadurch Transparenz schaffen
Dachneigung Innenstadtgerecht ca. 40 Grad (Gestaltungssatzung?)
Verschiedene Dachhöhen
Erhaltung eines Teiles des alten Fabrikgebäudes, Integration in den Neubau
Bebauung der Ecke Pfaffenstraße/Kirchstraße

2. Bereich Stadtmauer

Gestalten der Mauer durch ca. 50 cm hohes Rudiment außerhalb der Parkflächen
Herstellen einer Beziehung zwischen Matthiaskirche und Kapelle

3. Frei- und Parkflächen

Verwendung von Altstadtpflaster
Herstellung eines Markplatzcharakters
Verpflichtung zur Realisierung der Baum- und Grünflächen

4. Schutz der Anlieger

Keine Kühlanlagen, Wärmetauscher etc. die Lärmemissionen zu den Anliegern abgeben.
Abgrenzung zu den Anliegern durch Begrünung

5. Bereich Poststraße

Gestaltung des Gebäudes in Anlehnung an die Nachbarbebauung (Villencharakter)
Anlieferung nicht von der Poststraße aus vorsehen.

6. Gesamtprojekt im bereits angestoßenem Bebauungsplanverfahren weiterführen

7. Projekt könnte auch zeitlich in 2 Abschnitten realisiert werden.
a) Bau eines Marktes im Bereich der Poststraße
b) Bebauung Pfaffenstraße

Teile der Forderungen können unter Umständen mit Städtebaufördermitteln unterstützt werden.

Michael Greiner

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 871544 -